Donnerstag, 31. Dezember 2009

Unterschiedliche Qualität der Ausgänge beim Quad-LNB

Liebe RH-Freunde,
heute möchte ich auf ein Phänomen hinweisen, das zu Empfangsstörungen auf der Radio Horeb-Frequenz 12604 MHz im High-Band führen kann. Bei einem Quad-LNB ( LNB mit vier Ausgängen ) oder auch Twin-LNB kann es manchmal vorkommen, dass die verschiedenen Ausgänge sich gegenseitig beeinflussen und unterschiedliche Signalstärken liefern. So wurde mir schon in der Technikhotline berichtet, dass Radio Horeb mit dem einen Receiver einwandfrei empfangen wird und bei einem anderen, der am gleichen LNB hängt, gar nicht reinkommt.
Deshalb würde ich in einem solchen Fall einen Quattro-LNB mit Multischalter bevorzugen.

Zum Jahreswechsel wünsche ich Euch alles Gute und Gottes Segen für 2010!
Thomas Geist
info@radiohorebfreunde.de

"Nicht alle unsere Wünsche, aber alle seine Verheißungen erfüllt Gott."

Dienstag, 22. Dezember 2009

Probleme beim SAT-Empfang von Radio Horeb

Immer wieder wird berichtet, dass Radio Horeb nach der Frequenzumstellung auf Astra digital nicht mehr oder nur mit Störungen auf der neuen Frequenz empfangen werden kann, obwohl die anderen Sender störungsfrei reinkommen. Dies kann mit der hohen Sendefrequenz von 12604 MHz zusammenhängen, die im sogenannten "High Band" liegt. So werden die höheren Frequenzen z.B. im Sat-Antennenkabel stärker gedämpft. Wenn die Antenne dann nicht optimal ausgerichtet ist, kann der Signalpegel zu gering sein und Radio Horeb ist nicht zu empfangen. Natürlich machen sich auch Witterungseinflüsse wie Starkregen oder Schneefall durch Störungen bemerkbar. Es kann auch daran liegen, dass der LNB im Low-Band und High-Band nicht gleich stark empfängt. Auch eine fehlerhafte Verbindung Stecker/Kabel (z.B. Feuchtigkeit) oder ein Quetschen oder Knicken des Antennenkabels beim Verlegen kann auf bestimmten Frequenzen im High-Band zu Signaleinbrüchen führen. Bei 25 bis 30 m Kabellänge und zwischengeschaltetem Diseqc-Schalter ist die ganze Installation schon im kritischen Bereich, da macht sich jeder Fehler sofort bemerkbar.

Mit "Fritz!Fon" jetzt auch Internetradio abrufen

Auch in diesem Jahr stellt AVM die besten Entwicklungen aus dem FRITZ! Labor wieder in Form eines großen Weihnachts-Updates bereit. Neue Leistungsmerkmale gibt es für Besitzer des FRITZ!Fon MT-D: Künftig lassen sich Internetradio und Podcasts bequem am Telefon abrufen. Das kostenlose Weihnachts-Update steht ab sofort über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche automatisch zum Download bereit. Tipps und Tricks rund um die FRITZ!-Produkte von AVM finden Anwender unter www.avm.de .
Wer ein AVM-Telefon hat (MT-D oder MZ-F), kann also nun Internetradio (z.B. Radio Horeb) über das Gerät abrufen.

Montag, 14. Dezember 2009

Ende Analog-TV via Sat im Frühjahr 2012

Die Landesmedienanstalten schlagen vor, die analoge Verbreitung über Satellit spätestens am 30. April 2012 zu beenden. „Ein konkretes Abschaltdatum, ab dem es keine analogen Programmangebote über Satellit mehr gibt, schafft Klarheit für alle Beteiligten“, so Thomas Langheinrich, Vorsitzender der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK), „Zuschauer und Geräteindustrie können sich damit rechtzeitig auf die Umstellung vorbereiten.“
Da die analoge Satellitenübertragung auch noch zur Heranführung vieler Programme an Kabelanlagen genutzt wird, muss auch den Belangen der Kabelnetzbetreiber Rechnung getragen werden.
„Von der vollständigen Digitalisierung der Satellitenübertragung erhoffen wir uns auch einen Durchbruch bei der Nutzung der digitalen Kabelübertragung“, erklärte der ZAK-Digitalbeauftragte, Dr. Hans Hege.
Quelle: Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten

Liebe RH-Einstellhelfer,
im Klartext heißt das für uns: Die analoge Verbreitung von Radio Horeb über Astra ( Tonkanal von Pro 7 ) wird Ende April 2012 definitiv eingestellt. Ferner ist zu befürchten, dass Radio Horeb zukünftig auch in den Kabelnetzen nur noch digital verbreitet wird, denn das digitale Satellitensignal müsste in den Kabelkopfstationen wieder in ein analoges Signal umgewandelt werden! Zum Empfang wird dann ein digitaler Kabelreceiver erforderlich sein.

Herzliche Grüße
Thomas Geist, Mitarbeiter der Technikhotline
Für Rückfragen können Sie die Kommentarfunktion unten wählen oder die folgende Email-Adresse:
info@radiohorebfreunde.de

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Deutsche Telekom sperrt Phonecast-Nummer

Die Deutsche Telekom hat unsere Phonecast-Rufnummer 0931 66399 4088 sperren lassen, d. h. für alle Kunden der Dt. Telekom ist dieser Service nicht mehr erreichbar.
Unter der Rufnummer 06221 18792 4088 ist Radio Horeb jedoch weiterhin mit Telefon oder Handy zu hören.