Freitag, 17. Januar 2014

Neuer DAB-Sender auf dem Brocken

Bildquelle: Wikipedia 

Bis zum Jahresende wird laut "Volksstimme" ein neuer DAB-Sender auf dem 1142 m hohen Brocken im Harz in Betrieb gehen und die bundesweiten Programme, also auch Radio Horeb, weit ins Land senden. Es soll mit bis zu vier kW Leistung gesendet werden. Eine höhere Sendeleistung von der exponierten Brocken-Anlage aus würde wegen Frequenzüberlagerung DAB-Signale bis Hessen und Hamburg stören.

Montag, 13. Januar 2014

Zwei neue Sender für DAB+

Der Netzbetreiber Media Broadcast schaltet zwei neue Sender für den bundesweiten DAB+ Multiplex auf. Die neuen Sendeanlagen an den Standorten Vogtland (Schöneck) und Gera gehen am 23. Januar on Air. Gesendet wird im bundeseinheitlichen Kanal 5C. Voran gegangen waren Verhandlungen zwischen dem Netzbetreiber, Privatradios und dem Deutschlandradio, die seit Ende 2013 laufen. Im Laufe des Jahres 2014 sollen weitere Sender für den "Bundesmuxx" starten. (Satellifax)
Der Sender Gera (Thüringen) hat eine Leistung von 2 kW, Schöneck (Sachsen) wird lediglich mit 400 Watt senden.

Dienstag, 7. Januar 2014

DVB-T Radio in Berlin abgeschaltet

Ab sofort sind in Berlin keine Radiosender mehr im DVB-T-Modus zu hören. Die verbliebenen fünf Sender des einst aus über 30 Programmen bestehenden Pakets seien zum Jahresende abgeschaltet worden, wie der Branchendienst "Teltarif.de" berichtet. Dennoch müssen die Berliner auf diese Programme nicht verzichten: Alle Programme werden weiter per Webradio im Internet sowie über Smartphone-Apps verbreitet, die Sender Radio Horeb und sunshine live sind zusätzlich via DAB+ hörbar.
DVB-T-Radioausstrahlungen gibt es in Deutschland nun nur noch im Großraum Leipzig. Hier sind neben Radio Horeb noch drei Programme hörbar. (Satellifax)